Postkarten


Postkarten sind wunderbar vielfältig einsetzbar. Neben dem ursprünglichen Einsatz als Postkarte kann man daraus auch tolle Karten zu allen Anlässen gestalten, um zu gratulieren oder einzuladen. Sie bringen aber auch in einem Rahmen oder als Lesezeichen viel Freude.

 

Unsere Postkarten wurden auf 300 g/m² starkem Trucard-Chromokarton gedruckt und sind hochglanzveredelt.


Postkarte Eispressung Zicker Höft

Wenn die Winter knackig kalt sind, ein eisiger Wind aus Richtung Ost oder Nordost weht, dann bilden sich auf den Boddengewässern Eisschichten. Das Eis kann hier  auch mal bis zu 25 cm dick werden. Wenn dann das Wetter umschlägt, leichtes Tauwetter einsetzt und ein leichter Wind aus Südwest weht, dann drücken sich die Eisschollen hörbar an die Steilküsten von Mönchgut. In manchen Jahren wurden die Eisschollen an der Südwestküste des Zickerschen Höftes bis auf 9 m auf die Steilufer hochgeschoben. Ein grandioses Naturschauspiel!

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Kirschpflaumenbaum

Ein prächtiger Kirschpflaumenbaum auf einer der Halbtrockenrasenflächen im Naturschutzgebiet Zicker Höft, südwestlich von Gager, zieht jedes Jahr meine Aufmerksamkeit auf sich. Die Kirschpflaume – lat. Prunus cerasifera – wird fälschlicherweise Mirabelle genannt. Läuft man vom Dorfende in Gager den Weg in das Naturschutzgebiet Zicker Höft, erreicht man einen Abschnitt, an dem man gut zum Boddenufer gelangen kann. Dort gegenüber gibt es einen Weg der in das „Lindal“ führt. Vor einer leichten feuchten Senke mit einer alten Kuhtränke steht am Hang dieser wunderschön gewachsene Kirschpflaumenbaum mit einem Stammumfang von 2,14 m !

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Buschwindröschen

In den Buchenwäldern der Stubnitz, im Nationalpark Jasmund, im Wald Granitz im Biosphärenreservat Südost Rügen sowie in unzähligen kleinen Waldgebieten der Insel Rügen bedeckt im April ein weißer Blütenteppich den Waldboden. Wenn bei Windstille die Sonne bis auf den Boden scheint, verbreiten die Blüten des Buschwindröschens ihren lieblichen Duft und man weiß – es ist Frühling! Der Frühblüher hat sich an den Lebenszyklus der Bäume angepasst. Begeben wir uns auf „Augenhöhe“ mit so einer wunderschönen Blüte, erblicken wir ein wahres Naturwunder. Die schneeweißen Blütenkronen mit leichter Äderung, die winzigen Pollen an den gelben Staubblättern sowie die hellgrünen Griffel in der Mitte der Blüte. In diesen Tagen können sich dann die ersten Käfer und Hummeln an den Blüten laben. In diesen Augenblicken sollte man innehalten, beobachten und mit der Natur Zwiesprache halten.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Wiesenschlüsselblumenwiese

Im Südosten der Insel Rügen befindet sich die Halbinsel Mönchgut. Auf der Halbinsel Zicker, westlich der Orte Gager und Groß Zicker, liegt das herrliche Naturschutzgebiet Zickersches Höft. Jedes Jahr ist auf den Halbtrocken- und Trockenrasen im Mai eine einmalige Schlüsselblumen-Blütenpracht zu sehen. Im Jahr 2016 ist die Wiesenschlüsselblume übrigens Blume des Jahres! Wenn laue Maiwinde über die Zickerschen Höftwiesen wehen, wiegen sich Abertausende gelber Blütenköpfchen sanft hin und her. Über dem Rügischen Bodden türmen sich gewaltige weiße Haufenwolken, wie mächtige Bergrücken auf. In der Ferne sehen wir unter den Wolken die Insel Vilm und über die Baumkronen hinweg das Reddevitzer Höft. Ein herrliches Fleckchen Erde im Biosphärenreservat Südost Rügen!

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Sonnenuntergang zur Sommersonnwende

Der Frühsommer ist da und die Tage sind besonders lang und schön. Zur Zeit der Sommersonnenwende, wenn im Nordwesten die Sonne nach einem leichten Spätnachmittagsregen untergeht, liegt auf den feuchten Wiesen geheimnisvoll der Abendnebel. Dann zeigt der Himmel unterschiedliche Goldtöne, die dazu noch mit Wolken verziert sind. Diese Wiese liegt nordöstlich vom Fischerdorf Gager bei der Zickerniss-Niederung. In der Ferne hören wir das Zwitschern der Vögel, die ihren abendlichen Gesang vortragen. Es ist warm und die Luft durchzogen mit dem Wiesenduft der Gräser und Kräuter. Fast unbemerkt wabert und bewegt sich der Nebel sanft und still über die abendliche Wiese. Einen letzten Augenblick noch, dann sinkt die Sonne in den Nebel und die Farben scheinen wie gemalt zu sein. Dann wird es dunkel und die Nacht bricht an –  der längste Tag des Jahres ist zu Ende.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Kräuterwiese

Die Kräuterwiesen sind nach dem ersten Auftrieb der Schafe auf Mönchgut oder nach der ersten Mahd wieder besonders ausgetrieben. An den Wegen und an den Hängen der Schafhuteflächen am Bakenberg bei Groß Zicker gibt es Wiesen, die übersäht sind mit Blünte: Gräser, rundblättrige Glockenblume, kleiner Sauerampfer, weiße Schwalbenwurz. Begibt man sich vom Wegesrande aus mal mit den Gräsern und Blüten auf Augenhöhe, wird man eine ganz neue Welt entdecken. So muß es für die Wildkaninchen und Feldhasen aussehen (die es auf Mönchgut noch gibt), wenn sie durch die Wiesen hoppeln. Ob sie genau wie wir die Blütenpracht wahrnehmen können? So lässt der Vollsommer mit seiner Blütenpracht die Seele zur Ruhe kommen. Das Ohr vernimmt das Summen unzähliger Insekten und vielleicht – wenn man sich ganz still verhält - nimmt auf einer benachbarten Blüte ein bunter Sommerfalter Platz.

0,80 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Tagpfauenauge auf Stranddistel

Was für ein Farbspiel bietet sich unseren Augen Anfang August. Es ist warm - fast zu warm - und hinter der Düne auf dem Ostseewasser zaubert ein leichter Ostwind kleine Wellen. In der Ferne hören wir Kinder rufen, die vergnügt in der Ostsee das kühle Nass genießen. Doch unbeachtet von den Badegästen wächst auf der Düne eine Pflanze, die schon sehr lange unter strengstem Naturschutz steht! In Preußen wurde diese Pflanze schon 1902 unter Schutz gestellt! Die Stranddistel hat nur diesen kleinen Lebensraum kurz hinter der Brandung der Ostsee, auf den sogenannten Grau- bis Weißdünen. Sie ist ein Doldengewächs und keine richtige Distel. Vielmehr ist sie verwandt mit unserer Möhre. Das Tagpfauenauge ist ein Prachtfalter, der sich gerne auf den wunderhübschen blauen Blüten der Stranddistel niederläßt. Die Stranddistel hat viele Blüten hat, die sie nicht gleichzeitig öffnet. So schont sie ihre Kräfte und es können sich im Sommer unzählige Schmetterlinge an ihren Blüten laben. Und so vereint sich das Blau der Ostsee mit dem Blau der Blüten und den Farben der Falter.

0,80 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Nachtkerzenblüte

Nur eine Pflanze blüht auch noch in den Spätsommerwochen des Jahres: die aus dem östlichen Waldland Nordamerikas stammende Nachtkerze. An den Abenden im Spätsommers gibt es ein besonderes Naturschauspiel zu beobachten: Kurz vor Sonnenuntergang öffnen sich fast zusehends die großen Blüten der Nachtkerze, um dann mit ihrem süßlich-betörenden Duft Nachtfalter anzulocken. Selbst noch in den Morgenstunden, wenn die Morgentautropfen in der Morgensonne glitzernd auf der Blüte sitzen, ist diese Blüte ein prächtiges Blütenwunder. Sobald aber die Sonne kräftiger scheint und die Tautropfen verdunstet sind, schließt sich die Blüte wieder und wartet auf die Abenddämmerung, um dann erneut zu duften und zu erstrahlen mit einem letzten Gruß des Spätsommers.

0,80 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Rotbuche an Kreideküste Jasmund

Bei diesem Anblick wird wohl der Begriff „goldener Oktober“ fast überbetont. Dieser Rotbuchenbaum steht an der grandiosen Kreideküste des Nationalparkes Jasmund. Läuft man in den frühesten Morgenstunden kurz nach Sonnenaufgang an der Kreideküste entlang, kann man beobachten, wie die Sonne das erste mal die Kreideküste und das Herbstlaub der Rotbuchen anstrahlt. Diesen Anblick vergißt man nicht! Dieser prächtige Rotbuchenbaum mit seine goldenen Laubfärbung steht kurz vor dem sogenannten "Kollicker Ort" am Kollicker Steilufer des Nationalparks. Die Wurzeln des Baumes haben sich in die Kreide und den Erdboden gewunden. Wie so viele Buchenbäume, die am Abhang stehen, versucht er seinem Schicksal zu trotzen, bevor er irgendwann doch in die Tiefe stürzt.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Kornblume im November

Im November weht der Wind schon spürbar kalt. Diese Wassermassen um Rügen wirken aber noch im Herbst wie eine Heizung, da sie sich in den Sommermonaten kräftig aufgewärmt haben. Am Südufer des Reddevitzer Höftes, am Ufer der Hagenschen Wiek, steht unterhalb des Steilufers ein letzter Gruß des vergangenen Sommers. Zwischen den Steinen am Strand trotzt noch eine Kornblumenpflanze dem nahenden Winter. Nachdem an der Südseite des Reddevitzer Höftes die Sonne noch spürbar warme Sonnenstrahlen auf die Steine sendet und sich der Erdboden erwärmt, nutzt diese Pflanze die Sonnenkraft und das noch milde Herbstklima. Im Hintergrund erscheint als Silhouette sanft der Höhenzug der Zicker Berge. Wie lange wird diese Kornblume wohl noch blau blühen?

0,80 €

  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Mönchguter Eiswinter

Der Jahreswechsel ist gerade vorbei und wir begrüßen auf der Insel Rügen das noch junge Neue Jahr. Eisige Kälte liegt über dem Mönchgut, im Südosten der Insel Rügen. Über Nacht sind die Temperaturen eisig und leichte Wellen überziehen die Steine vor der Küste von Klein Zicker mit einer grazilen Eisschicht. Über die letzten Nächte hat sich auch eine dünne Eisschicht über der „Kaming“, dem Boddengewässer zwischen Klein und Groß Zicker, gebildet. Im Hintergrund sehen wir das Steilufer vom Zickerschen Höft. Es ist Januar auf der Insel Rügen.

0,80 €

  • leider ausverkauft

Postkarte Großdolmen im Schnee

Es ist Anfang Februar und in den Morgenstunden hat es mächtig geschneit. Bei Lancken-Granitz liegt das besterhaltene Gräberfeld aus der Jungsteinzeit: die Großsteingräber, auch Hünengräber genannt. Die über 5000 Jahre alten Grabstätten sind umwachsen von mächtigen Eichen. Nun sieht man sie leicht bedeckt mit Schnee. Und fast fühlt man sich zurückversetzt in die Zeit um 1806. Damals weilte Caspar David Friedrich auf Rügen und ließ sich von diesen „Hünengräber“ inspirieren für seine wunderschönen Gemälde.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Feldhase bei Klein Zicker

Früher nannte man den April auch „Ostermond“. Ein typisches Symbol zu Ostern ist der „Osterhase“. Wenn der April schon etwas warm geworden ist, die Gräser und Frühblüher in die Höhe gewachsen sind, kann man mit viel Geduld auch den Feldhasen auf der Halbinsel Klein Zicker beobachten. Genüsslich labt er sich an den Gräsern und Kräutern und findet am Waldrand seine Ruheplätze. Der Feldhase ist selten geworden in unserer Kulturlandschaft. Auf Mönchgut kommt er noch relativ häufig vor. Ich konnte diesen Feldhasen eine gute halbe Stunde beobachten und hatte meine Freude an diesem österlichen Boten.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Ginsterblüte entlang der Having

Immer dann, wenn der Winter etwas milder ausgefallen war, gibt es nordöstlich des Ortes Alt Reddevitz ein besonderes Naturschauspiel zu sehen. Auf den Höhenzügen des Ortes erlebt man eine grandiose Besenginsterblüte. Hier schweift der Blick in Richtung Südwesten, entlang des Nordufers der „Having“, eines Boddengewässers. Herrliche Wolkenfelder prägen zusammen mit dem gelb blühenden Besenginster diese besondere Frühlingslandschaft. Hoch über den blühenden Ginsterbüschen hört man schmetternd im blauen Himmel die Feldlerche singen. Was für ein herrlicher Anblick im Wonnemonat Mai.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Ackerrand bei Preetz

Diesen wunderbar blühenden Ackerrand fand ich am Feldrand einer „Monokultur“ aus Raps, südlich vom kleinen Ort Preetz bei Lancken-Granitz. Im Hintergrund sieht man die Silhouette des zweitgrößten Waldgebietes auf Rügen - der Granitz - und den Turm des bekannten Jagdschlosses auf dem 107 m hohen Tempelberg. Wie herrlich hier doch der Klatschmohn und die Kornblumen blühen Zahlreiche Insekten laben sich an diesen „Ackerbegleitkräutern“, die doch so wichtig sind für die heimische Insektenwelt und es angesichts der verbreiteten Monokulturen nicht leicht haben..

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Weiße Seerose im Schwarzen See

Anfang Juli, in der warmen Sommerzeit, wenn es viele Urlauber an die Strände zieht, bin ich auch in den Wäldern unterwegs. Dort halte ich Ausschau nach botanischen Kostbarkeiten. Dazu zählt auch die Weiße Seerose, eine in Deutschland streng geschützte Pflanze. Die Blüten sind mit über 15 cm Durchmesser die größten heimischen Blüten unserer Flora. Jedes Jahr zieht mich die große Seerosenblüte in ihren Bann. Wenn dann am Schwarzen See in der Granitz Windstille herrscht und sich diese herrliche Blüte im Wasser spiegelt, dann vergisst man die Zeit und ist eins mit der Natur.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Blüten der Wilden Möhre

Eine ungewöhnliche Blüte ist die Blüte der Wilden Möhre: Und hier besonders die purpurrote „Lockblüte“ in der Mitte der Blütendolde. Um diese Blüte herum blüht alles herrlich weiß und umso rätselhafter erscheint dem Betrachter dieses Doldengewächses die rote Blüte in der Mitte. Sie soll wohl allen Insekten zeigen: „Schaut her, es lohnt sich hier zu landen.“. Für mich ist die voll erblühte Wilde Möhre im August eine immer wieder bewundernswerte Pflanze unserer Heimat.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Abendwolken über Klein Zicker und Thiessow

Daß das Licht im September immer ganz besonders ist, weiß auch der Besucher der Insel Rügen zu schätzen. Bei einer meiner Abendwanderungen auf den Zicker Bergen konnten wir dieses herrliche Naturschauspiel bewundern. Die Sonne ging gerade in Richtung Westen unter und die tiefstehende Abendsonne beleuchtete die Wolken über der Ostsee, der Halbinsel Klein Zicker und dem Ort Thiessow in einer herrlichen Rotfärbung. Gerade an Septemberabenden können wir an der Küste häufig solche wunderschönen Wettererscheinungen beobachten und bestaunen.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Insel Vilm

Goldener Oktober auf der Insel Vilm. Dieses kleine Inselland ist eine ganz besondere Perle an der Norddeutschen Küste. Nirgendwo sonst an der Küste Deutschlands bekommen wir einen Wald zu Gesicht, der uns so „urwüchsig“ und „romantisch“ erscheint. Hier sieht man die Ostküste der Insel Vilm mit alten knorrigen Eichen und Rotbuchen, die sich am Ende des Oktobers in ein ganz besonderes Licht gestellt haben. Damit diese außergewöhnliche Natur erhalten bleibt, ist der größte Teil der Insel Vilm heute „Kernzone“, also ein Totalreservat im Biosphärenreservat Südost-Rügen.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Postkarte Grünfink bei Viervitz

Der „Nebelmond“, die alte Bezeichnung für den November, ist auf Rügen meist noch relativ mild. Bei Viervitz gibt es einen kleinen Höhenzug, auf dem einige Gebüsche und auch Bäume stehen. Im Geäst eines alten Weißdornbusches, an dessen Zweigen noch einige Weißdornfrüchte wie zur Zierde hängen, sitzt dieser zu den Finkenvögeln gehörende Grünfink. An diesem sonnigen Tage waren der Grünfink und die Früchte des Weißdorns ein willkommenes Motiv. Dieser Vogel schaut etwas streng daher, aber er gehört zu den häufigsten Singvögeln auf Rügen.

0,80 €

  • leider ausverkauft

Postkarte Sonnenhalo am Willingsbusch

Der sogenannte „Willingsbusch“ ist ein Gehölzbiotop bei Lancken-Granitz und geprägt von mächtigen, knorrigen Stieleichen und alten, ehrwürdigen Rotbuchen. An diesem kalten Dezembertag wurde das intensive Sonnenlicht durch die Schatten der Bäume etwas abgedämpft und es ergab sich dieser magische Moment: eine Sonnen-Halo. Ein farbloser Ring in einem Radius von 22 Grad umgibt die Sonne. Eine Halo entsteht durch die Brechung des Sonnenlichts am Wasser der Atmosphäre. Eiskristalle sind für die Halo verantwortlich und können immer um die Sonne beobachtet werden, anders als der Regenbogen. Nun dauert es nicht mehr lange, dann ist Weihnachten und das Jahr nähert sich dem Ende.

0,80 €

  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit